1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16
top of page

Wo kommt Tarot her? – Geschichte und Ursprung des Kartenlegens

Aktualisiert: 4. Nov. 2023

Das Tarot zieht seit Jahrhunderten Menschen in seinen Bann. Aber was sind Tarotkarten, und woher stammen sie? In der heutigen Gesellschaft oft als Mittel zur Wahrsagung genutzt, sind sie viel mehr als nur ein Kartenspiel.


Tarotkarten bieten Einblicke in die menschliche Psyche, die Kultur und die Philosophie. Ihre prächtigen Symbole und Bilder faszinieren durch ihre Tiefe und Vielschichtigkeit. In diesem Artikel werden wir die Geheimnisse und Ursprünge des Tarots erforschen und uns seine fortwährende Faszination in der modernen Welt anschauen. Bist du bereit, noch tiefer in die Welt der Karten einzutauchen? Los geht's!


Inhaltsverzeichnis


Zwei Frauen legen Karten
Quelle: Canva

Die rätselhafte Herkunft des Tarot


🏛️ Die Antike und mystische Traditionen


Die genauen Wurzeln des Tarots sind bis heute unklar. Keiner kann zu hundert Prozent sagen, wann der exakte Entstehungsmoment war. Einige glauben, dass die Tarotkarten ihren Ursprung in alten ägyptischen Weisheitslehren haben. Es gibt sogar Theorien, dass die Karten mit dem Buch Thoth in Verbindung stehen, einem legendären Text, der das gesamte Wissen der alten Ägypter enthalten soll.


🇪🇺 Tarot in Europa: Erste Aufzeichnungen


Die ersten dokumentierten Tarotkarten tauchten im 15. Jahrhundert in Europa. Das Sola-Busca-Tarot ist ein Satz von 78 Tarotkarten, die in Norditalien hergestellt wurden. Es ist das älteste vollständige Deck, bei dem alle Karten erhalten geblieben sind, und es damit hat eine besondere Bedeutung für die Geschichte des Tarots.


Es ist interessant, dass diese Karten nicht zur Wahrsagung, sondern als normales Kartenspiel verwendet wurden. Sie sind bekannt für ihre detaillierten Darstellungen und ihre ungewöhnlichen Motive, die sich von den traditionellen Tarot-Decks unterscheiden. Die Karten enthalten viele alchemistische und hermetische Symbole und zeigen auch historische und mythische Figuren. Die Sola-Busca-Tarotkarten haben einige Gemeinsamkeiten mit dem Rider-Waite-Deck, und es wird angenommen, dass Smith später von ihnen inspiriert wurde.


⚗️ Die Verbindung mit der Kabbala und Alchemie


In der Renaissance wurden Tarotkarten von Mystikern und Alchemisten aufgegriffen. Sie sahen in den Symbolen des Tarots Schlüssel zur Verbindung von Mikrokosmos und Makrokosmos, zur Transformation der Seele und zur Verbindung von Mensch und Göttlichem. Die Hermetik spielte dabei eine wichtige Rolle, und Tarot wurde mit der jüdischen Kabbala verknüpft.


Rider Waite Tarotkarten aufgefächert
Quelle: Canva

🎠 Das Rider-Waite-Tarot


Das bis heute wohl bekannteste Tarotdeck wurde von dem gleichnamigen Arthur Edward Waite (*1857, †1942) entwickelt und von Pamela Colman Smith (*1878, †1951) künstlerisch umgesetzt. Die Besonderheit bei diesem Deck war, dass die kleine Arkana komplett bebildert wurde. Das Waite-Tarotdeck gilt bis heute als das bekannteste.


👉🏼 Übrigens: Auch ich habe mich im ersten Moment in die traditionellen, aber kraftvollen Bilder und Symboliken dieses Decks verliebt und arbeite auch nach vielen Jahren am liebsten mit den Rider-Waite-Tarotkarten.


Die wahre Herkunft des Tarots bleibt also ein Mysterium. Es vermischt Antike, Mittelalter, Renaissance und moderne Zeit. Das Tarot ist ein kultureller Melting Pot, ein Spiegel der menschlichen Suche nach Bedeutung, Verbindung und Transzendenz. Aber genau das gibt ihm irgendwie wieder einen magischen Touch, oder? 🪄




Theorien zur Entstehung von Tarotkarten


🐫 Die Verbindung zu ägyptischem Wissen


Einige Forscher und Okkultisten glauben, dass das Tarot aus dem alten Ägypten stammt und mit dem Buch Thoth verbunden ist. Diese Theorie stützt sich auf Ähnlichkeiten zwischen der Symbolik der Tarotkarten und alten ägyptischen Reliefs und Texten. Allerdings gibt es keine konkreten Beweise, die diese Verbindung belegen könnten.


✡️ Der Einfluss der Kabbala


Die jüdische Kabbala, eine mystische Tradition, die den Kosmos und das Göttliche durch ein System von zehn Sphären (Sephiroth) erklärt, hat in der Interpretation von Tarotkarten einen wichtigen Platz gefunden. Es gibt 22 Pfade in der kabbalistischen Lebensbaum-Darstellung, die mit den 22 Trumpfkarten des Tarots korrespondieren könnten.


Spielkarte König
Quelle: Canva

🃏 Spielkarten als Vorläufer


Es gibt auch die Theorie, dass Tarotkarten die Weiterentwicklung von klassischen Spielkarten seien. Im 14. Jahrhundert waren Spielkarten in Europa weit verbreitet, und das Tarot könnte als eine komplexere Variante des Spiels entstanden sein.





Tarot im Mittelalter und in der Renaissance


🏰 Die Rolle des Tarots im Mittelalter


Im Mittelalter waren Tarotkarten in erster Linie ein Unterhaltungsmittel für die Elite. Sie wurden in aufwändigen, handgemalten Decks hergestellt und hatten oft politische oder familiäre Motive. Die Symbolik war weniger mystisch und mehr auf das Alltagsleben ausgerichtet.


🌪️ Die Renaissance: Eine Zeit des Umbruchs


Die Renaissance war eine Zeit des kulturellen und intellektuellen Umbruchs, und das Tarot reflektierte diese Veränderungen. Es wurde nicht nur zum Spielen, sondern auch als Werkzeug zur Selbsterkenntnis und zur Erkundung der Welt verwendet. Alchemisten und Humanisten begannen, die Karten in ihre Philosophien zu integrieren.


⛪️ Tarot und die Kirche


Die Beziehung zwischen Tarot und der christlichen Kirche war komplex. Während einige Geistliche das Tarot ablehnten und als Werk des Teufels betrachteten, gab es auch Kirchenmänner und -frauen, die die Symbolik des Tarots in christlichen Kontexten nutzten.


Das Mittelalter und die Renaissance waren entscheidende Perioden in der Entwicklung des Tarots. Sie formten das, was wir heute als Tarot kennen, und legten den Grundstein für seine zukünftige Entwicklung.


Antikes Malerei aus der Renaissance
Quelle: Canva

Die Moderne Interpretation und Anwendung von Tarot


🎤 Tarot in der Popkultur


In der heutigen Zeit hat das Tarot seinen Weg in die Popkultur gefunden. Es wird in Filmen, Büchern und Fernsehserien verwendet, oftmals immer noch als ein mysteriöses oder magisches Element. Prominente wie die deutsche Schauspielerin und Moderatorin Palina Rojinski haben öffentlich ihre Beziehung zum Tarot diskutiert, was das öffentliche Interesse und die Akzeptanz weiter erhöht.


🧠 Psychologische Ansätze


Einige moderne Tarotleser betrachten die Karten weniger als ein mystisches Werkzeug und mehr als ein Instrument zur Selbstreflexion und -entdeckung. Psychologen wie Carl Jung haben die Archetypen und Symbole im Tarot mit der menschlichen Psyche in Verbindung gebracht. Tarot kann daher als Mittel zur Erforschung des Unbewussten und zur Selbsterkenntnis dienen.


🖥️ Online-Tarot


Mit dem Aufkommen des Internets ist auch das Tarot digital geworden. Es gibt viele Online-Plattformen, auf denen Benutzer eine kostenlose oder bezahlte Tarotlesung erhalten können. Online-Tools ermöglichen es Menschen auf der ganzen Welt, Zugang zu Tarotlesungen zu haben, ohne einen physischen Leser besuchen zu müssen. Auch die sozialen Medien sind mittlerweile eine beliebte Plattform für Tarotkarten-Begeisterte aus der ganzen Welt. Man findet zahlreiche Accounts, Videos und Posts mit Tageskarten, Pick-a-Card-Readings, Sternzeichen-Readings uvm.


👉🏼 Übrigens: Auf meinen Instagram Kanal (@isa.intuition) teile ich regelmäßig Pick a Card-Readings und Wissen über Tarot! Folge mir gern für aktuelle Inspiration ✨


Frau legt Tarot- und Orakelkarten
Quelle: Canva

Fazit


Tarot hat sich von seinen mysteriösen Ursprüngen zu einem weltweit anerkannten und praktizierten Werkzeug entwickelt. Seine Geschichte ist ebenso vielfältig wie die Karten selbst, und es reflektiert die kulturellen, religiösen und individuellen Ansätze der Menschen, die es nutzen und studieren. Ob als Spiel, Kunstwerk, psychologisches Instrument oder spirituelles Werkzeug, das Tarot hat seinen festen Platz in der globalen Kultur und in der modernen (spirituellen) Szene.


Beschäftigt man sich mit der Geschichte des Tarot erkennt man, wie es sich im Laufe der Zeit entwickelt hat. Sicherlich wird es sich weiterhin mit den neuen, modernen Einflüssen unserer heutigen Zeit dynamisch verändern und die zeitgemäße Interpretation wiedergeben. Es ist eben ein Fenster in unsere Vergangenheit, Gegenwart und vielleicht (manchmal 😉) auch unsere Zukunft.





FAQs

Was ist Tarot?

Tarot ist ein Set von 78 Karten, das sowohl als Kartenspiel als auch als Werkzeug für Wahrsagerei und Selbsterkenntnis verwendet wird.

Wie alt ist Tarot?

Wie wird Tarot heute verwendet?

Key-Takeaways

  • Tarot ist mehr als ein Kartenspiel; es ist ein kulturelles Phänomen und entwickelt sich dynamisch mit den Interpretationen und Anwendungsmöglichkeiten der Moderne

  • Die Ursprünge von Tarot sind bis heute nicht ganz klar; es gibt einige geschichtliche Anhaltspunkte und Theorien

  • Tarot hat sich im Laufe der Zeit entwickelt und bleibt ein faszinierendes Werkzeug der Selbstfindung und Inspiration.


Dir hat der Artikel gefallen? Share and spread some magic 💫

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page