1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16
top of page

Grundlagen des Tarots: Selbstreflexion und Inspiration leicht gemacht

Aktualisiert: 4. Nov. 2023


Tarotkarten sind ein wertvolles Tool zur Selbstreflektion. Wenn du nach einer inspirierenden und kreativen Möglichkeit suchst, um tiefer in dein Unterbewusstsein einzutauchen und dein persönliches Wachstum spielerisch unterstützen möchtest, sind Tarotkarten genau das richtige für dich.


Dieser Artikel ist für dich, wenn du alles über die Kunst der Tarot-Deutung erfahren willst und wie du Tarot für dein persönliches Wachstum und als Quelle der Inspiration nutzen kannst.


Inhaltsverzeichnis

  1. Einführung in das Tarot

  2. Wie funktioniert das Tarot?

  3. Tarot für persönliches Wachstum und Inspiration

  4. Astrologie und Numerologie im Tarot

  5. Tarot-Karten legen - Ein Leitfaden für Anfänger

  6. Umgang und Pflege

  7. Tarot als Werkzeug für kreative Selbstentfaltung

  8. Tarot in der modernen Psychologie und Therapie

  9. Fazit

  10. FAQ


Hand mit Rosenquarz über Tarotkarten
Quelle: Mikhail Nilov

Einführung in das Tarot


Tarot ist eine faszinierende Praxis, um dich selbst zu reflektieren und Inspiration zu bekommen. Es gibt uns Einblicke in unsere Lebensreise. Die Geschichte des Tarots reicht bis ins 14. Jahrhundert zurück, wo es in Italien als Kartenspiel entstand. Im Laufe der Zeit entwickelte sich das Tarot zu einem Instrument der Selbsterkenntnis und wurde von verschiedenen Kulturen interpretiert. Heute finden wir eine Vielzahl von Tarot-Decks mit unterschiedlichen Symboliken und Bedeutungen.


🏛️ Die Geschichte des Tarot


Die Entstehung des Tarot ist von Land zu Land unterschiedlich. Historiker vermuten, dass es im 14. Jahrhundert in Italien als Spielkartenset entstand. Im 18. Jahrhundert gewann das Tarot in esoterischen Kreisen an Bedeutung, als es mit okkulten und mystischen Bedeutungen in Verbindung gebracht wurde. Von da an verbreitete sich das Tarot in ganz Europa und wurde von verschiedenen Kulturen interpretiert. In diesem Blogartikel erfährst du noch mehr über den Ursprung des Tarots.


🃏 Die Bedeutung der Tarotkarten


Das klassische Tarot-Deck besteht aus 78 Karten, die in die sogenannte große und kleine Arkana unterteilt werden. Die große Arkana repräsentiert wichtige Lebensereignisse und spirituelle Lektionen, während die kleine Arkana spezifische Lebensbereiche und alltägliche Erfahrungen darstellst.

Jede Karte hat zudem ihre eigene Symbolik und Bedeutung, die es zu verstehen gilt.


Die Karten sind wie ein Spiegel unseres Unterbewusstseins und offenbaren unsere Stärken, Ängste, Hoffnungen und Träume. Sie bieten uns eine Möglichkeit, uns mit unserem Innersten zu verbinden und unser wahres Selbst zu erkennen.


Frau legt Tarotkarten aus
Quelle: cottonbro studio

Wie funktioniert Tarot?


Tarot ist mehr als nur das plumpe Ziehen von Karten. Die Deutung der Karten erfordert eine tiefe Verbindung zu den Symbolen und die Fähigkeit, zwischen den Zeilen zu lesen. Bevor man die Karten interpretiert, ist es wichtig, sich auf den Moment zu konzentrieren und sich auf die Frage zu fokussieren, die man beantwortet haben möchte.


Es gibt verschiedene Legemuster, wie das keltische Kreuz oder die 12 Häuser-Legung, die dabei helfen können, verschiedene Aspekte unseres Lebens zu beleuchten. Aber die wahre Magie des Tarot liegt darin, die Karten intuitiv zu lesen und ihre Botschaften auf eine persönliche Ebene zu bringen. Wenn du wissen willst, wie du Tarotkarten legst, ohne zuerst alle 78 Bedeutungen auswendig zu lernen, lies gerne diesen Blogartikel.


💭 Die Kunst der Fragen


Die Fragen spielen eine wichtige Rolle in einer Tarot-Lesung. Es ist entscheidend, klare und zielgerichtete Fragen zu stellen, um auch präzise Antworten zu erhalten. Die Fragen so zu formulieren, dass du die Antwort erhältst, die dich wirklich weiter bringt und zugleich die Intention deiner Frage aufgreift, ist eine Kunst für sich, die man mit Erfahrung und gezielter Praxis erwerben kann.


Auch deine Energie beeinflusst die Deutung der Karten. Dieses kleines Experiment zeigt das sehr deutlich:


👉🏼 Übung: Stell eine Frage und denke dabei an ein sehr positives Ereignis in deinem Leben. Ziehe dann eine Tarotkarte. Anschließend kehrst du das um und denkst an ein sehr negatives Ereignis, bis deine Energie und Stimmung sich verändert hat. Nun ziehst du auf dieselbe Frage erneut eine Karte.


Du wirst feststellen, dass deine Energie auch die Energie der Karten verändert hat.


Tarot für persönliches Wachstum und Inspiration


Ein Tarot-Reading kann uns dazu ermutigen, tief in uns selbst zu schauen und verborgene Wahrheiten zu entdecken. Die Karten dienen als Spiegel unserer Emotionen, Gedanken und inneren Konflikte. Indem wir uns mit den Symbolen und Botschaften der Karten auseinandersetzen, erhalten wir wertvolle Einsichten in unsere eigenen Verhaltensmuster und Entscheidungsprozesse.


Die Selbstreflexion mit dem Tarot ermöglicht es uns, uns von negativen Mustern zu befreien und uns auf positive Veränderungen einzustellen. Es kann uns helfen, unsere Stärken zu erkennen und uns auf den Weg zu bringen, der unserer wahren Bestimmung entspricht.


👉🏼Tipp: Wenn du aktuell einen inneren Konflikt hast oder wissen möchtest, wie du dein Potenzial und deine Stärken zum Beispiel im Beruf ausschöpfen kannst, könnte ein Tarot Coaching genau das richtige für dich sein!



💫 Die spirituelle Dimension von Tarot


Tarot lädt uns ein, uns neben unserem Bauchgefühl ("Intuition") mit höheren Bewusstseinsebenen zu verbinden und unsere spirituelle Natur zu erkunden. Die Karten dienen als Tor oder als Brücke hin zu unserer Verbindung zu etwas Höherem oder einer kollektiven Intelligenz, die wir durch das Legen und Interpretieren der Karten erkunden können. Auf diese Weise stärken wir spielerisch den Zugang sowie das Vertrauen in unsere innere Stimme.


Tarot kannst du perfekt als Ergänzung deiner Meditation- und spirituellen Praxis einsetzen. Wir können durch die Karten noch leichter mit dem Göttlichen, dem Universum oder unserem höheren Selbst in Verbindung treten.


Astrologie und Numerologie im Tarot


Das Tarot ist eng mit der Astrologie und Numerologie verbunden, die zusätzliche Ebenen der Bedeutung zu den Karten hinzufügen. Die 22 Karten der großen Arkana wird mit den 12 Tierkreiszeichen und den 10 Planeten der Astrologie in Verbindung gebracht. Diese Verknüpfung eröffnet eine weitere tiefere Dimension im Tarot, indem sie die planetarischen Einflüsse und archetypischen Energien in die Tarot-Lesung einbezieht.


Auch die kleine Arkana verfügt über eine numerologische Bedeutung. Die vier Farben der Karten (Kelche, Schwerter, Münzen und Stäbe) entsprechen den vier Elementen (Wasser, Luft, Erde und Feuer), während die Zahlen von 1 bis 10 ebenfalls spezifische Bedeutungen tragen. Die numerologische Verbindung erlaubt es uns, die energetische Dynamik der Karten besser zu verstehen und ihre Botschaften noch tiefer zu erfassen.


Astrologie Beratung
Quelle: Pavel Danilyuk

Tarot-Karten legen - Ein Leitfaden für Anfänger


Für Anfänger mag das Legen der Tarot-Karten zunächst einschüchternd erscheinen, aber mit ein wenig Übung und den richtigen Ansätzen kann es schnell zu einer schönen Erfahrung werden. Natürlich brauchst du wie bei anderen Dingen, die du neu lernst, anfangs Geduld und Übung - aber mit den folgenden Schritten kannst du schon heute damit anfangen, das Tarot täglich zu nutzen:


1️⃣ Vorbereitung: Schaffe eine ruhige und entspannte Atmosphäre für deine Lesung. Entferne Ablenkungen und nimm dir Zeit, um dich auf deine Frage zu konzentrieren.

2️⃣ Mischen und Ziehen der Karten: Mische das Deck und konzentriere dich auf deine Frage. Ziehe die Karten in einer von dir bevorzugten Methode.

3️⃣ Die Deutung der Karten: Betrachte jede gezogene Karte einzeln und verbinde sie mit deiner Frage. Beachte die Symbolik, die Farben und die Emotionen, die die Karte bei dir hervorruft. Wenn erst einmal nichts kommt, ist das auch okay.

4️⃣ Die Karten in Beziehung setzen: Betrachte die gezogenen Karten als Ganzes und versuche, mögliche Zusammenhänge oder Muster zu erkennen. Achte auch auf deine eigene Intuition und die Gefühle, die die Karten bei dir auslösen.

5️⃣ Interpretation und Reflektion: Interpretiere die Karten im Kontext deiner Frage und nimm dir Zeit für eine persönliche Reflektion. Die Bedeutung der Karten kann für jeden individuell sein, also vertraue auf deine eigene Wahrnehmung.


Umgang und Pflege


Tarot-Karten sind ein empfindliches Werkzeug und sollten mit Sorgfalt behandelt werden, um ihre Energie zu bewahren. Hier sind ein paar Tipps für die Aufbewahrung Pflege deiner Karten-Schätze:


📦Aufbewahrung: Bewahre deine Karten an einem sicheren Ort auf, vorzugsweise in einem Tarot-Beutel oder einer Schachtel, um sie vor Staub und Schäden zu schützen.

Räucherwerk auf Fensterbank
Quelle: RDNE Stock project

🧹 Energie reinigen: Reinige deine Karten regelmäßig von fremden Energien, indem du sie räucherst, sie in Mondlicht legst oder sie sanft abklopfst. Ich reinige meine Karten, wenn ich das Gefühl habe, dass sie zu oft umgekehrt "rausfallen" sowie vor jeder neuen Legung, indem ich sie bewusst richtig herum drehe.



🫴🏼 Eigene Energie einbringen: Lade deine Karten mit deiner eigenen Energie auf, indem du sie täglich in die Hände nimmst und eine Verbindung zu ihnen aufbaust.

🧡 Persönliche Verbindung: Nimm dir Zeit, um deine Karten kennenzulernen und eine persönliche Verbindung zu ihnen aufzubauen. Je besser du deine Karten verstehst, desto tiefer und leichter kannst du sie in deinen Readings nutzen.



Tarot als Werkzeug für kreative Selbstentfaltung


Das Tarot kann nicht nur als Entscheidungs-Tool oder Wegweiser dienen, sondern auch als Hilfe zur kreativen Entfaltung und Selbsterkenntis. Hier sind ein paar Ideen:


📔 Tarot-Journaling: Halte deine Tarot-Readings und Gedanken in einem Journal fest. Schreibe deine Interpretationen der Karten auf und reflektiere über deren Bedeutung für dein Leben.


🎬 Kreative Projekte: Lasse dich von den Symbolen und Botschaften der Karten zu kreativen Projekten inspirieren. Male Bilder, schreibe Gedichte oder Geschichten, die deine Erfahrungen mit dem Tarot reflektieren.


🧘🏽‍♀️ Meditation und Visualisierung: Nutze die Tarot-Karten als Meditationsobjekt und visualisiere die Symbolik der Karten, um in tiefere Bewusstseinsebenen einzutauchen.


Die Verwendung des Tarot als kreatives Werkzeug eröffnet uns eine neue Ebene der Selbstausdruck und bietet uns Möglichkeiten, uns mit unserer kreativen Seite zu verbinden.


Tarot in der modernen Psychologie und Therapie


Das Tarot hat auch in der modernen Psychologie und Therapie an Bedeutung gewonnen, da es als Instrument zur Selbsterkenntnis und persönlichen Entwicklung dienen kann. Therapeuten und Psychologen haben erkannt, dass das Tarot eine kraftvolle Methode sein kann, um unbewusste Gefühle und Gedanken zu erkennen und zu bearbeiten. Durch die Verwendung von Tarot-Karten können Klienten ihre Emotionen besser verstehen und sich mit ihren innersten Wünschen und Ängsten auseinandersetzen.


In der psychologischen Tarot-Analyse wird sich ebenfalls nicht auf die Vorhersage der Zukunft fokussiert, sondern auf die Betrachtung der gegenwärtigen Situation. Genau wie meinen Tarot-Coachings dienen die Karten als Werkzeug, um Probleme zu identifizieren, Lösungsansätze zu entwickeln und innere Blockaden zu lösen.


🌌 Übrigens: Wusstest du, dass Tarot auch für Traumdeutung eingesetzt werden kann? Da es ähnlich wie Träume symbolische Bilder und Archetypen verwendet, kann es spannende Einblicke in das Unterbewusstsein des Träumenden liefern.





Fazit


Tarot bietet uns die Möglichkeit, uns mit unserer inneren Weisheit zu verbinden und unser Leben bewusster zu gestalten. Die tägliche Nutzung kann uns ermutigen, neue Perspektiven einzunehmen, unsere Stärken zu erkennen und uns auf unseren Lebensweg auszurichten.


Obwohl das Tarot in der Populärkultur oft mit Mythen und Klischees verbunden ist, ist es wichtig zu betonen, dass das Tarot eine ernsthafte Praxis der Selbsterkenntnis und persönlichen Entwicklung ist, die von vielen Menschen auf der ganzen Welt genutzt wird.


Abschließend kann man sagen, dass das Tarot eine faszinierende Reise der Selbstentdeckung ist. Es lädt uns ein, unsere eigene innere Weisheit zu erkunden und uns mit unserem wahren Selbst zu verbinden. Mit seiner reichen Symbolik und tiefen Bedeutung kann das Tarot uns auf unserem Lebensweg begleiten und uns dabei helfen, unser volles Potenzial zu entfalten.


FAQ

Was ist Tarot und wie kann es zur Selbstreflexion beitragen?

Tarot ist ein altes System von Karten, das zur Selbstreflexion und Inspiration genutzt wird. Es hilft, tief in das Unterbewusstsein einzutauchen und persönliches Wachstum zu fördern, indem es Einblicke in unsere Gedanken, Emotionen und Lebenswege bietet.

Ist das Tarot mit einer bestimmten Religion verbunden?

Kann ich Tarot selbst lernen?

Ich bin Anfänger. Wie beginne ich mit Tarot?

Welche Verbindung besteht zwischen Tarot, Astrologie und Numerologie?

Wie kann Tarot in der modernen Psychologie und Therapie angewendet werden?


Key-Takeaways

  • Tarot ist eine faszinierende Praxis der Selbstreflexion und Inspiration, die Einblicke in unsere Lebensreise gewährt

  • Tarotkarten dienen als Spiegel unserer Emotionen, Gedanken und inneren Konflikte und bieten uns eine Möglichkeit, uns mit unserem wahren Selbst zu erkennen

  • Modernes Tarot ist nicht an eine bestimmte Religion gebunden und kann von Menschen verschiedener Glaubensrichtungen als Werkzeug der Selbsterkenntnis genutzt werden

  • Die Verbindung des Tarot mit Astrologie und Numerologie eröffnet zusätzliche Bedeutungsebenen und ermöglicht eine tiefere Deutung der Karten

  • Tarot ist keine Wahrsagerei, sondern ein Werkzeug für kreative Selbstentfaltung und therapeutische Arbeit

  • Die Karten des Tarot regen unsere Intuition an und helfen uns, bewusster zu leben und unsere eigene Zukunft aktiv zu gestalten


Dir hat der Artikel gefallen? Share and spread some magic 💫

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page